Wenn der gute Service wegrationalisiert wird.....

  • Nicole Helfrich
  • Topic Author
  • Visitor
  • Visitor
#1427 by Nicole Helfrich
Wenn der gute Service wegrationalisiert wird..... was created by Nicole Helfrich
...bleiben die Kunden aus.
Da fast alle Unternehmen zu wissen vorgeben,dass die Mitarbeiter die wichtigste Ressource sind, ist es umso erstaunlicher, wie wenig Unternehmen sich darum bemühen, die Hochleistungswilligen ihrer Branche an sich zu binden, wie sie ängstlich mit den Pfennigen rechnen, wenn es um Prämien geht. Wie kommen sie zu der Annahme, mit schlechtbezahlten, schlecht trainierten und ausgebildeten Mitarbeitern in der Olympiade des Wettbewerbs um die Kunden einen vorderen Platz belegen zu können?
billig, billiger und noch billiger, wie billig denn noch ? Viele Unternehmen zahlen nur noch Tarif und ganz zu schweigen von Urlaubs und Weihnachtsgeld, alles wird gekürzt, gestrichen. Selbst Überstunden werden nicht mehr ausgezahlt, die sollen nämlich einfach abgefeiert werden, oder wie jetzt in meinem Fall, möchte mein Arbeitgeber das die Überstunden von vorne rein als freiwillige Mehrarbeit akzeptiert werden. Mache ich keine " freiwillige Mehrarbeit " mehr, bleibt wichtige Arbeit liegen. Ich arbeite und lebe QM, handele Kundenorientiert und bin selbstmotivierend, übertrage Ansporn an meine Kollegen, kämpfe um jeden Kunden und wenn es sein muss um jeden Kollegen, der aus frust kündigt oder schon sich mit einer inneren Kündigung abgefunden hat. Ich habe einen Abteilungsleiter, der egoistisch veranlagt ist, nichts für seine Mitarbeiter unternimmt und von der Geschäftsleitung höher bezahlt wird bei gleichzeitig weniger Leistung - in was für einer Firma arbeite ich überhaupt? Sind wir es nicht, die Menschen in einem Betrieb, die ein Unternehmen stützen, halten und vorantreiben, oder sind es unsere Chefs, die dicke Firmenwagen fahren, unkompetent und Egoistisch daher kommen. Wo sind die Firmen, die was von Menschenführung verstehen, wo bleibt der Nachwuchs an QM orientierten Führungskräften ??????
So und nicht anders ist die realität, mit der wir Tag für Tag zu kämpfen haben, und der Kampf ist für jeden schon eine Art von Qualität (-smanagement).
Wenn Ihr kurz vor Jahresende auch frust habt, lasst es mich wissen, lasst es raus.....
nicole helfrich



Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

  • Christian Stracke
  • Topic Author
  • Visitor
  • Visitor
#1434 by Christian Stracke
Replied by Christian Stracke on topic Wenn der gute Service wegrationalisiert wird.....
: ...bleiben die Kunden aus.
: Da fast alle Unternehmen zu wissen vorgeben,dass die Mitarbeiter die wichtigste Ressource sind, ist es umso erstaunlicher, wie wenig Unternehmen sich darum bemühen, die Hochleistungswilligen ihrer Branche an sich zu binden, wie sie ängstlich mit den Pfennigen rechnen, wenn es um Prämien geht. Wie kommen sie zu der Annahme, mit schlechtbezahlten, schlecht trainierten und ausgebildeten Mitarbeitern in der Olympiade des Wettbewerbs um die Kunden einen vorderen Platz belegen zu können?
: billig, billiger und noch billiger, wie billig denn noch ? Viele Unternehmen zahlen nur noch Tarif und ganz zu schweigen von Urlaubs und Weihnachtsgeld, alles wird gekürzt, gestrichen. Selbst Überstunden werden nicht mehr ausgezahlt, die sollen nämlich einfach abgefeiert werden, oder wie jetzt in meinem Fall, möchte mein Arbeitgeber das die Überstunden von vorne rein als freiwillige Mehrarbeit akzeptiert werden. Mache ich keine " freiwillige Mehrarbeit " mehr, bleibt wichtige Arbeit liegen. Ich arbeite und lebe QM, handele Kundenorientiert und bin selbstmotivierend, übertrage Ansporn an meine Kollegen, kämpfe um jeden Kunden und wenn es sein muss um jeden Kollegen, der aus frust kündigt oder schon sich mit einer inneren Kündigung abgefunden hat. Ich habe einen Abteilungsleiter, der egoistisch veranlagt ist, nichts für seine Mitarbeiter unternimmt und von der Geschäftsleitung höher bezahlt wird bei gleichzeitig weniger Leistung - in was für einer Firma arbeite ich überhaupt? Sind wir es nicht, die Menschen in einem Betrieb, die ein Unternehmen stützen, halten und vorantreiben, oder sind es unsere Chefs, die dicke Firmenwagen fahren, unkompetent und Egoistisch daher kommen. Wo sind die Firmen, die was von Menschenführung verstehen, wo bleibt der Nachwuchs an QM orientierten Führungskräften ??????
: So und nicht anders ist die realität, mit der wir Tag für Tag zu kämpfen haben, und der Kampf ist für jeden schon eine Art von Qualität (-smanagement).
: Wenn Ihr kurz vor Jahresende auch frust habt, lasst es mich wissen, lasst es raus.....
: nicole helfrich
Hallo Frau Helfrich,
Volltreffer.
Ich bin ja nun auch schon ca. 11 Jahre im Managementbereich, unter anderem QM, UM, tätig und meine Erfahrung mit anderen Unternehmen bestätigen Ihre 'Erlebnisse' ;-).
Ein immer wiederkehrendes Ereignis kann man schon fast als Gesetzmäßigkeit bezeichnen:
Jeder motivierte qualifizierte Qualitäter, der nicht gerade gleichzeitig auch Geschäftsführer ist, noch Visionen hat und gleichzeitig Berufsoptimist ist, macht sich auf kurz oder lang selbständig.
Wahrscheinlich, weil er es nicht mehr länger ertragen kann...;-).
Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum ich mich selbständig gemacht habe.
Die Erfolgserlebnisse werden einfach mehr, denn plötzlich werden Sie von den Unternehmen angefordert, die wirklich etwas verändern wollen.
Übrigens zeigt sich das auch im Erfolg unseres Partnerprogrammes, wo wir die sog. 'QM-orientierten Führungskräfte' unter anderem ansprechen und für die Arbeit in einem erfolgreichen Team begeistern können.
Den von Ihnen erwähnten Kampf kämpfen wir auch, allerdings auf der richtigen Seite.
Wenn oben die Unterstützung fehlt, kann kein Kampf gewonnen werden.
Herzliche Grüße
Christian Stracke (Administrator STC Management-Board)
STC Stracke Communication
Integrierte Managementsysteme
www.stcstracke.de
STC-Management-Board
www.business-conference.de



Motivationsstelle für frustrierte Qualitäter ;-))

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.083 seconds
Powered by Kunena Forum