Entwicklung QM-Tools, Zusammenarbeit gesucht

  • Ralf Kählke
  • Topic Author
  • Visitor
  • Visitor
#8814 by Ralf Kählke
Entwicklung QM-Tools, Zusammenarbeit gesucht was created by Ralf Kählke
Hallo Forum und sehr geehrte Damen und Herren,
wir sind ein seit 1999 bestehendes Softwarehaus und suchen eine Kooperation mit einem Unternehmen, welches gerade von "Exel/Word-QM-Anwendungen" (nicht negativ gemeint :-) ) auf eine Datenbank gestützte Software umstellen möchte.
Im Jahre 2004 haben wir eine noch relative jungfräuliche Software für das Fehlermanagement innerhalb der eigenen Produktion eines Industrielackierers, sowie ein Reklamationmanagementtool (Stichwort 8D-Report) nach dessen Vorgaben entwickelt, da die bestehenden Systeme die Anforderungen unseres Kunden nicht abdecken konnten (im Sinne von zu groß, zu kompliziert, zu spezifisch und wiederum zu allgemein). Der Kunde entschloss sich damals eine Software nach seinen Vorgaben von uns entwickeln zu lassen.
Nun soll die Software den Schritt von der speziellen Einzelanwendung zu einem marktreifen Produkt gehen. Zu diesem Zwecke suchen wir eine Kooperation mit einem Unternehmen, welches gerade ebenfalls den Schritt von "Exceltabellen" zu einem entsprechendem Softwaresystem durchführen möchte bzw. von einem bestehenden System auf ein neues Umstellen möchte.
Das Unternehmen könnte die unsere Software während der Testphase kostenfrei einsetzen, die Software würde in dieser Zeit an die Vorstellungen des Unternehmens angepasst werden (kostenlos). Das Unternehmen erhält also die Möglichkeit eine gute bestehende Software nach seinen Wünschen anzupassen, während wir einen weiteren Feldtest der Software hätten.
Sollten Sie interesse haben, würden wir uns über einen Kontakt per Emal zwecks genauerer Informationen freuen.
Mit freundlichen Grüßen und in der Hoffnung nicht zu sehr offtopic zu sein verbleibe ich mit freundlichen Grüßen
Ralf Kählke





Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

  • Florian
  • Topic Author
  • Visitor
  • Visitor
#8816 by Florian
Replied by Florian on topic Entwicklung QM-Tools, Zusammenarbeit gesucht
Guten Abend Herr Kählke
leider halte ich wneig von Software für die meisten Problemlösungen, solange das Problem nicht schon vorher gelöst worden ist.
Wenn ein Unternehmen heute Fehler produziert, wird es dies auch noch tun nach der Softwareeinführung. Der 8-D Report ist ein Sammelbecken für Informationen, die einem nicht mit abschliessender Sicherheit sagen können, was die Ursache für den Fehler ist.
Nur das Prozess-Wissen der Mitarbeiter und gut geschulte Werkzeuge, um Fehler aufspüren zu können, werden langfristig die Fehler vermindern.
Entschuldigen Sie, dass ich Ihr Topic für diese Meinungsäusserung misbraucht habe. Es ist nicht persönlich gemeint.
Freundliche Grüsse
Florian Padrutt
PS: Ich verkaufe auch Software, gehöre also in die Gilde. Hat der Kunde jedoch die Vorstellung, mit der Software alleine sein Problem lösen zu können, verkaufe ich ihm lieber zuerst entsprechendes Wissen und danach die Make it easy - Software.


qm-online.ch

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

  • Kählke
  • Topic Author
  • Visitor
  • Visitor
#8820 by Kählke
Replied by Kählke on topic Entwicklung QM-Tools, Zusammenarbeit gesucht

Ich denke hier liegt ein kleines Missverständniss vor. Bitte lesen Sie unseren Aufruf noch einmal un Sie werden selbst bemerken, daß Sie da etwas missverstanden haben.
Kurz zu Erläuterung:
Mir bis dato (ca. 15 Erfahrung in der CAQ-Softwarebranche) kein Unternehmen bekannt, das ein Produkt zu 100\% fehlerfrei produzieren kann. Ziel ist es, die Produktion innerhalb eines Qualitätsstandards (Stichwort Messgenauigkeit, Beurteilung, etc.) als i.O.-Teil oder fehlerhaft zu klassifizieren und nur die i.O. Teile and den Kunden auszuliefern. In der gewissen Bereichen existieren außerdem Fehler die durch eine Nachbehandlung beseitigt werden können. Hierfür müssen die Kosten irgendwie erfasst und in Relation gesetzt werden. Ohne entprechende Verwaltung und Statistik ist aber ein Überblick für die QM Leitung ab einer gewissen Produktionstärke nur noch über QM-Systeme ernsthaft realisierbar.
: Wenn ein Unternehmen heute Fehler produziert, wird es dies auch noch tun nach der Softwareeinführung.
Der Zusammenhang zu unserem Aufruf ist aus der Luft gegriffen.
Da wir ein ernsthaftes Interesse an der Kooperation mit einem Unternehmen haben, wäre es nett wenn Sie diesen Threat nicht weiter für die Diskussion über den generellen Sinn oder Unsinn für den Einsatz einer Software mißbrauchen. Schließlich steht es jedem frei in seinem Unternehmen sein erworbenes Wissen auch mittels Papier und Bleistift umzusetzen, es kann mit entsprechenden Tools halt nur einfacher werden.
Natürlich ist eine Software immer nur ein Werkzeug, das ist klar. Ein Hobel macht aus Ihnen ja auch keinen Tischler, allerdings ohne Hobel sind Sie auch keiner. Der 8D-Report war nur ein Stichwort, um dem interessierten Leser zur veranschaulichen, wo in etwa die Software anzusiedeln ist, genauso hätten wir Regelkarten, Prüfmittelüberwachung, oder ähnliches nennen können.
Jedoch ist mir der Zusammenhang unserer Suche nach Zusammenarbeit und Ihres Beitrages vollkommen unklar, bis auf den werbenden Effekt Ihrer Website mal abgesehen...
: Entschuldigen Sie, dass ich Ihr Topic für diese Meinungsäusserung misbraucht habe. Es ist nicht persönlich gemeint.
Etwas ungeschickt und zusammenhanglos, aber ein augenzwinkernder Gruß und es passiert ja bestimmt kein zweites Mal :-)

: PS: Ich verkaufe auch Software, gehöre also in die Gilde.
Ich denke auch hier liegt ein grundlegenes Missverständniss vor. Wir verkaufen keine Software und vermitteln kein Wissen, sondern wir analysieren vorhandene Problemstellungen und entwickeln für unsere Kunden daraus individuelle Systemlösungen, welche den Arbeitsprozess erleichtern. Prinzipiell also die oder ähnliche Software mit der Sie anscheinend Handel betreiben. Insofern unterscheidet sich unsere "Gilde" extrem von der Ihren.
Vergleichen Sie es mit einer Tabellenkalkulation und den Grundrechenarten. Können Sie nicht addieren und multiplizieren, dann verstehen Sie nicht den Sinn ud Zweck der Tabellenkalkulation. Können Sie die Grundrechenarten, werden Sie schnell den Vorteil der Tabellenkalkulation erkennen. Zumal Sie jetzt selber keine Rechenfehler mehr machen. Wir hätten - um beim Beispiel zu bleiben - dann die Tabellenkalkulation entwickelt, die Sie verkaufen.
:-)
Mit freundlichen Grüßen
Ralf Kählke




Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

  • Wolfgang Horn
  • Topic Author
  • Visitor
  • Visitor
#8822 by Wolfgang Horn
Replied by Wolfgang Horn on topic Entwicklung QM-Tools, Zusammenarbeit gesucht
Rolf,
ich stimme Ihnen zu in dem Punkt, daß aus Ihrem Aufruf kein philosophischer Thread werden sollte.
:Wir hätten - um beim Beispiel zu bleiben - dann die Tabellenkalkulation entwickelt, die Sie verkaufen.
Auch das ist woh richtig.
Aber Sie liegen falsch mit Ihrer Wertung
: Der Zusammenhang zu unserem Aufruf ist aus der Luft gegriffen.
als Antwort auf die These:
: : Wenn ein Unternehmen heute Fehler produziert, wird es dies auch noch tun nach der Softwareeinführung.
Denn diese These ist richtig. Weil die Einführung eines Mittels (wie Software) keinen ursächlichen Mangel abstellen kann, wenn dieser in den Einstellungen der Mitarbeiter oder ihrer Chefs liegt.
Folgerung: Der Erfolg Ihrer Software hängt weniger von Ihrer Software ab, als vielmehr von Ihrer Kunst, unter dem Deckmantel Ihrer Software das zu vermitteln, was die Ursachen für Qualititätsmängel abstellt.
So groß Ihr bisheriger Erfolg, auf den Sie sich berufen, so sehr wird Ihnen das gelungen sein.
Herauszufinden, was genau das war, wird für Ihr Unternehmen sehr wertvoll sein. (Und für Ihre Konkurrenz auch...)
Ciao
Wolfgang Horn



Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

  • Kählke
  • Topic Author
  • Visitor
  • Visitor
#8823 by Kählke
Replied by Kählke on topic Entwicklung QM-Tools, Zusammenarbeit gesucht
Hallo Wolfgang,
: Aber Sie liegen falsch mit Ihrer Wertung
: : Der Zusammenhang zu unserem Aufruf ist aus der Luft gegriffen.
: als Antwort auf die These:
: : : Wenn ein Unternehmen heute Fehler produziert, wird es dies auch noch tun nach der Softwareeinführung.
Es wurde niemals behauptet, das die Einführung einer / unserer Software die Fehler abstellt.
Insofern war diese These vollkommen aus der Luft gegriffen und ohne Zusammenhang mit unserer Anfrage.
Wenn Ihnen jemand Word vorstellt, wenn Sie jahrelang versucht haben mit einem einfachen Editor Briefe zu schreiben, versucht er auch nicht den inhaltlichen Wert Ihrer Briefe zu verbessern. Es sollte ohne Diskussion klar sein, das die Verwendung der Textverarbeitung den Inhalt Ihrer Briefe, die Semantik, nicht aufbessert. Dennoch, wenn Ihre Briefe hohen semantischen Wert haben, werden Ihre Brief durch Word nun auch fürs Auge aufgewertet und für Sie einfacher zu schreiben...(obwohl ich das bei Word jetzt einmal nur als Beispiel unterstellen möchte und eigentlich bezweifle :-))) )
Irgendwie habe ich das Gefühl, wir haben uns an das falsche Forum gewandt, da hier anscheinend noch der Sinn oder Unsinn ein CAQ-Software in Frage gestellt wird, bzw. nur die falschen Ansprechpartner vor Ort sind.
Trotz allem schon einmal frohes Fest.
Ralf Kählke



Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

  • Wolfgang Horn
  • Topic Author
  • Visitor
  • Visitor
#8825 by Wolfgang Horn
Replied by Wolfgang Horn on topic Entwicklung QM-Tools, Zusammenarbeit gesucht
Hi, Ralf,
: Irgendwie habe ich das Gefühl, wir haben uns an das falsche Forum gewandt, da hier anscheinend noch der Sinn oder Unsinn ein CAQ-Software in Frage gestellt wird, bzw. nur die falschen Ansprechpartner vor Ort sind.
Ich weigere mich, in diesem Satz den Vorwurf der Rückständigkeit an die Forumsteilnehmer nicht nur zu lesen, sondern auch anzunehmen. Ich tue einfach so, als hätten Sie das anders gemeint.
Denn dann würde ich Ihnen zustimmen, dies Forum diskutiert gerade an Ihrem Besipiel über den üblichen Tellerrand hinaus, den wir an Informationen, Einstellungen und Mittel für Qualität erleben.
Dieser Tellerrand ist gar keiner, sondern eine Barriere aus mystischen Nebeln, mit Fallen gespickt, um die sogenannten und vermeintlichen "Soft Facts".
In diesem Nebel liegen die Ursachen wohl aller Probleme um die Qualität, die in der Praxis unlösbar sind für den, der die vermeintlich rationalen Lösungsmethoden anwendet.
In diesem Nebel vermute ich die eigentlichen Erfolgsfaktoren Ihres Unternehmens.
Und weil die Anwender gute Software und gute Unternehmen brauchen, solche, die ihre Erfolgsfaktoren bewußt nutzen, nehme ich mir die Zeit für diese Zeilen hier.
Ciao
Wolfgang Horn



Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.282 seconds
Powered by Kunena Forum