FOB: Free On Board (frei an Bord) FOB bezeichnet

im Ölhandel die Vereinbarung, nach der der Verkäufer die Ware an Bord des Schiffes im kaufvertraglich festgelegten Verschiffungshafen bringen muss. Die Gefahr von Schäden an der Ware oder ihr Verlust während des weiteren Transports geht auf den Käufer über, sobald die Ware durch die Ladeeinrichtung des Tankers gepumpt wird (CIF).

Ähnliche Artikel

Marktplatz im Internet auf finanzen-lexikon.de■■■■
Ein Marktplatz im Internet ist ein Ort, an dem sich Käufer und Verkäufer treffen und (meist) auch Waren . . . Weiterlesen
Marktplatz im Internet ■■■■
Ein Marktplatz im Internet ist ein Ort, an dem sich Käufer und Verkäufer treffen und (meist) auch Waren . . . Weiterlesen
Stillhalter auf finanzen-lexikon.de■■■
Der Stillhalter ist eine Bezeichnung für den Verkäufer einer Option; - Da der Optionsverkäufer sich . . . Weiterlesen
Musterwohnung auf architektur-lexikon.de■■
Die Musterwohnung spielt eine zentrale und wichtige Rolle beim Immobilienabsatz, da erst bei Besichtigung . . . Weiterlesen
Auktion auf allerwelt-lexikon.de■■
Die Auktion (auch: Versteigerung) ist ein Verkauf mit integrierter Preisermittlung, bei der mittels eines . . . Weiterlesen
Kaufvertrag auf allerwelt-lexikon.de■■
Englisch: ; Ein Kaufvertrag (oder einfach Vertrag) ist ein Rechtsgeschäft zwischen zwei oder mehr Personen. . . . Weiterlesen
Bitcoin auf allerwelt-lexikon.de■■
Broker auf allerwelt-lexikon.de■■
Ein Broker ist im Wertpapiergeschäft derjenige, der Käufer und Verkäufer zusammenbringt. Er fungiert . . . Weiterlesen
Frachtkostenausgleich auf finanzen-lexikon.de■■
Der Frachtkostenausgleich (FKA) ist der geldliche Ausgleich zwischen Käufer und Verkäufer für die . . . Weiterlesen
Initial Margin auf finanzen-lexikon.de■■
Eine Initial Margin ist eine Sicherheitseinlage, die der Käufer und der Verkäufer bei Eröffnung eines . . . Weiterlesen