Lexikon W

Das Industrie-Lexikon (Alles über industrielle Normen, Qualitätsmanagement +++ 'WZ2003', 'Weiterbildung', 'Werkstattentsorgung'

Der Warenausgang ist die Bezeichnung einer organisatorischen Einheit (Abteilung) innerhalb eines produzierenden Unternehmens.

Englisch: servicing, maintenance
Wartung ist die Bezeichnung für Maßnahmen zur Bewahrung des Sollzustandes von technischen Teilen eines Systems.

Watt peak (Wp) ist ein Maß für die Leistungsfähigkeit (Nennleistung) von Solarzellen und Modulen.
Der Wechselkurs ist das Austauschverhältnis zweier nationaler Währungen. So kostete zum Beispiel ein Euro Ende November

Der Wechselstrom ist ein elektrischer Strom, dessen Polarität ständig wechselt.

Weiterbildung ist die Fortsetzung oder Wiederaufnahme organisierten Lernens nach Abschluss einer (unterschiedlich ausgedehnten) ersten Bildungsphase und nach Eintritt in die volle Erwerbstätigkeit.

Englisch: Certificate of compliance with the order
Die Werksbescheinigung ist eine Bescheinigung, in der der Hersteller bestätigt, dass die gelieferten Erzeugnisse bestellungskonform sind. Prüfergebnisse sind üblicherweise nicht enthalten.

Die Werkstattentsorgung hat durch den spezifischen und kritischen Abfall einer Werkstatt einen besonderen Stellenwert. Gemeint sind überwiegend Kfz-Reparaturwerkstätten, aber auch andere Werkstätten in Maschinenbaubetrieben oder allgemein überall da, wo mit verschiedenen Materialien, vorwiegend mit Metallen und Schmierstoffen gearbeitet wird.