Die Auditfrageliste ist eine Art Leitfaden für den Auditor. Oft wird sie auch als Formular angeboten, in das der Auditor lediglich die Antworten eintragen muss.

Oft passen die Fragen nicht direkt zum auditierten Bereich oder enthalten Fachbegriffe, die dem Auditierten nicht bekannt sind. Dann muss der Auditor umformulieren und ggf. erläutern. Konsequenterweise müsste er die gegebene Antwort, die möglicherweise nicht mehr zur gedruckten Frage passt, neu formulieren. Bei größeren Abweichungen von der vorgegebenen Frage, sollte auch die tatsächlich gestellte Frage notiert werden, damit die Antwort verständlich wird.

Eine wichtige Frage, die nicht gestellt wird, jedoch immer als Frage an den Auditor enthalten ist: “Ist die Norm erfüllt?” D.h. es reicht nicht, wenn der Auditor schreibt, was er im Unternehmen vorfindet oder ihm berichtet wird. Er muss sich auch zu einem Urteil durchringen. Damit dies nicht vergessen wird, haben viele Zertifizierer bei den entsprechenden Punkten ein großes Feld für die Antwort und einen kleinen Kasten zum Abhaken mit der Frage “Norm erfüllt?” bereitgestellt.   


Buchliste: Auditfrageliste