Die Standard-Warenklassifikation (SWK) wird bereits seit 1978 in Deutschland genutzt. Aufbauend auf der Binnenhandelsstatistik des Statistischen Bundesamtes umfasst sie heute nach mehrmaliger Aktualisierung eine Vielzahl der unterschiedlichsten Warenbereiche und kann damit branchenübergreifend eingesetzt werden.

Besonders hohe Akzeptanz genießt die Standard-Warenklassifikation in der Konsumgüterbeziehung zwischen Industrie und Handel. Die Standard-Warenklassifikation ist ein dreistufiger, hierarchischer Klassifikationsschlüssel, auf dessen dritter Stufe die vierstellige Nummer der Artikelgruppe zu finden ist.

SWK befindet sich seit fast 30 Jahren in der Anwendung und unterstützt Geschäftsbeziehungen zwischen Industrie und Handel.

Ähnliche Artikel

Business ■■■■
Der Begriff Business kommt aus dem Englischen und bedeutet allgemein das"Geschäftsleben" aber auch die . . . Weiterlesen
Spezifikation ■■■
Spezifikation im Industriekontext bezieht sich auf die schriftliche oder technische Beschreibung der . . . Weiterlesen
Industrie auf allerwelt-lexikon.de■■■
Das Wort "Industrie" bezieht sich auf eine Gruppe von Unternehmen und Fabriken, die Güter und Dienstleistungen . . . Weiterlesen
Normung ■■■
Die Normung ist ein Vorgang zum Schaffen und Inkraftsetzen von national und/oder international vereinbarten . . . Weiterlesen
Markt ■■■
Der Begriff Markt (v. lat.: mercatus Handel, zu merx Ware) bezeichnet im engeren Sinne den Ort, an dem . . . Weiterlesen
WZ2003 ■■■
WZ2003 ist die Kurzform einer Klassifikation der Wirtschaftszweige (Wirtschafts­zweig­klassifikationen)Diese . . . Weiterlesen
Rohöl ■■■
Gewerbe ■■■
Umlenkrolle ■■■
Eine Umlenkrolle ist ein Rad, das ein Seil in eine andere Richtung lenkt. Einsatzgebiete sind Aufzüge . . . Weiterlesen
Minilifter ■■■
Der Minilifter ist ein per Hand steuerbares Arbeitsgerät zum Transport und Anheben von Waren, die auf . . . Weiterlesen