Englisch: public limited company, PLC, joint stock company, limited company
Die Aktiengesellschaft ist eine Gesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit deren Gesellschafter (Aktionäre) mit Einlagen auf das in Aktien aufgeteilte Grundkapital beteiligt sind. Die Gesellschafter haften nicht persönlich, sondern nur mit ihrer Einlage für die Schulden der Aktiengesellschaft. Eine Aktiengesellschaft (AG) muss von mindestens einem Aktionär gegründet werden. Alle Aktionäre müssen zusammen mindestens 50 K€ (50.000 Euro) als Grundkapital zur Anmeldung beim Handelsregister zeichnen bzw. einzahlen. Interne Handlungsvorschriften und -beschränkungen regelt das Aktiengesetz. Organe sind der Vorstand, der Aufsichtsrat und die Hauptversammlung. Aktien können auf die Namen der Aktionäre lauten sowie als Inhaberaktien ausgegeben werden. Sie können privat bzw. nach einem Börsengang (vgl. IPO, going public) auch öffentlich gehandelt werden. Eine Kapitalbeschaffung im Unternehmen kann durch Aktienemission erfolgen.

Beschreibung

Eine Aktiengesellschaft (AG) ist eine Rechtsform, die es Unternehmen ermöglicht, ihr Kapital durch den Verkauf von Aktien an Investoren zu erhöhen. Die Aktionäre sind Eigentümer der AG und haben Anspruch auf Gewinnbeteiligung in Form von Dividenden. Die AG wird durch ein Vorstandsteam geführt, das von einem Aufsichtsrat überwacht wird. Diese Rechtsform bietet den Vorteil der Haftungsbeschränkung, da das persönliche Vermögen der Aktionäre nicht für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft haftet. Aktiengesellschaften sind in der Regel kapitalintensive Unternehmen, die in verschiedenen Branchen tätig sind und an Börsen gehandelt werden können.

Anwendungsbereiche

  • Automobilindustrie
  • Finanzsektor
  • Technologieunternehmen
  • Chemieindustrie
  • Medienunternehmen

Risiken

  • Kursrisiko aufgrund von Schwankungen an der Börse
  • Gesetzliche Compliance-Risiken
  • Corporate Governance-Risiken
  • Finanzielle Risiken durch Schulden

Beispiele

  • Volkswagen AG
  • Deutsche Bank AG
  • Siemens AG
  • BASF SE

Beispielsätze

  • Die Aktiengesellschaft hat ihren Hauptsitz in Frankfurt.
  • Der Umsatz der Aktiengesellschaft ist im letzten Quartal gestiegen.
  • Dem Vorstand der Aktiengesellschaft wurde Vertrauen ausgesprochen.
  • Die Aktionäre haben ihre Anteile an der Aktiengesellschaft verkauft.
  • Die Aktiengesellschaften prüfen ihre Bilanzen regelmäßig.

Ähnliche Begriffe

  • Kapitalgesellschaft
  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
  • Joint-Stock Company
  • Public Company

Weblinks

Zusammenfassung

Eine Aktiengesellschaft ist eine Kapitalgesellschaft, die durch den Verkauf von Aktien Kapital aufnehmen kann. Sie wird von einem Vorstand geleitet und von einem Aufsichtsrat überwacht. Aktiengesellschaften sind in verschiedenen Branchen wie der Automobilindustrie, dem Finanzsektor und der Technologiebranche tätig. Sie bieten den Vorteil der Haftungsbeschränkung für die Aktionäre, aber unterliegen auch Risiken wie Kurs- und Compliance-Risiken. Es gibt ähnliche Begriffe wie Kapitalgesellschaft oder Public Company, die sich auf ähnliche Unternehmensformen beziehen.

--

Ähnliche Artikel

Aktiengesellschaft auf finanzen-lexikon.de■■■■■■■■■
Die Aktiengesellschaft ist eine Unternehmensrechtsform mit eigener Rechtspersönlichkeit. Für ihre Verbindlichkeiten . . . Weiterlesen
Dividende auf finanzen-lexikon.de■■■■■■■
Die Dividende ist ein jährlich auszuschüttender Teil des Gewinns pro Aktie. Die Dividende stammt (meist) . . . Weiterlesen
Hauptversammlung auf finanzen-lexikon.de■■■■■■■
Eine Hauptversammlung (HV) ist eine Versammlung der Aktionäre und ein Organ der Aktiengesellschaft. . . . Weiterlesen
Stammkapital auf finanzen-lexikon.de■■■■■■■
Stammkapital im Finanzenkontext bezeichnet den Betrag des Kapitals, das von den Gesellschaftern einer . . . Weiterlesen
Aufsichtsratsmitglied auf finanzen-lexikon.de■■■■■■■
Ein Aufsichtsratsmitglied im Finanzenkontext ist eine Person, die Teil des Aufsichtsrats einer Gesellschaft, . . . Weiterlesen
Nominalwert auf finanzen-lexikon.de■■■■■■
Der Nominalwert bzw. Nennwert gibt bei einer Aktie den Wert an, mit dem die Aktie am Grundkapital beteiligt . . . Weiterlesen
KGaA auf finanzen-lexikon.de■■■■■■
KGaA steht für "Kommanditgesellschaft auf Aktien" und ist eine Rechtsform eines Unternehmens, die vor . . . Weiterlesen
Aufsichtsrat auf finanzen-lexikon.de■■■■■■
Der Aufsichtsrat ist das Überwachungsorgan einer Aktiengesellschaft bzw. KGaA. Die Einrichtung eines . . . Weiterlesen
Vorstand auf finanzen-lexikon.de■■■■■■
Der Vorstand stellt die Geschäftsführung innerhalb einer AG dar und wird durch den Aufsichtsrat bestellt. . . . Weiterlesen
Gesellschafterversammlung auf finanzen-lexikon.de■■■■■■
Gesellschafterversammlung bezeichnet das Treffen der Anteilseigner oder Gesellschafter einer Gesellschaft, . . . Weiterlesen