Eine Provision ist der Prozentsatz vom Umsatz, den der Verkäufer für seine Dienstleistung erhält.

Im Tankstellengeschäft die Vergütung, die der Tankstellenbetreiber von der Mineralölgesellschaft erhält, deren Kraft- und Schmierstoffe er als Agent dieser Gesellschaft vertreibt. Die Höhe der Provision ist vom Verkaufspreis unabhängig und wird in Cents je Liter vereinbart.

Siehe auch:
"Provision" findet sich im WZ2003 Code "74.87.8"
  Vermittlungsstelle für das private zellulare Funknetz (D2) auf Provision

Ähnliche Artikel

Umsatzbeteiligung auf finanzen-lexikon.de■■■
Mit der Umsatzbeteiligung werden Mitarbeiter entlohnt, die einen besonderen Anteil daran haben, dass . . . Weiterlesen
Umsatz auf finanzen-lexikon.de■■
Summe der mit den Verkaufspreisen bewerteten Absatzmengen oder Dienstleistungen eines Unternehmens während . . . Weiterlesen
Umsatz ■■
Als Umsatz wird die Summe der mit den Verkaufspreisen bewerteten tatsächlichen Absatzmengen oder Dienstleistungen . . . Weiterlesen
Architektenhonorar auf architektur-lexikon.de■■
Das Architektenhonorar ist meist ein bestimmter Prozentsatz der Baukosten und stellt die wesentliche . . . Weiterlesen
Cashback auf finanzen-lexikon.de■■
Cashback: Cashback ist ein Rabattsystem, bei dem der Kunde keine Marken oder Punkte sammelt sondern sofort . . . Weiterlesen
Altölentsorgung auf umweltdatenbank.de■■
Die Altölentsorgung ist ein wichtiger Bereich im Umweltschutz, da Mineralöl schädlich für die Umwelt . . . Weiterlesen
Deutsche Bahn auf allerwelt-lexikon.de
Die Deutsche Bahn AG (kurz DB AG oder nur DB) ist die Nachfolgerin der beiden bis 31. Dezember 1993 existierenden . . . Weiterlesen