Der Wechselstrom ist ein elektrischer Strom, dessen Polarität ständig wechselt.

Im deutschen Stromversorgungsnetz hat der  Wechselstrom  eine Frequenz von 50 Hz (Hertz), d. h. er nimmt in einer Sekunde 50 mal die positiven bzw. negativen Werte einer (idealerweise) sinusförmigen Halbwelle an. Wechselstrom bzw. -spannung wird durch rotierende Generatoren oder Wechselrichter erzeugt.

---> Siehe auch:
"Wechselstrom" findet sich im UNSPSC Code "26131806"
  Schalttafeln für Niederspannungs-Wechselstrom (AC) und -Gleichstrom (DC)