English: Bill of Materials / Español: Lista de Materiales / Português: Lista de Materiais / Français: Nomenclature / Italiano: Distinta Materiali

Das Mengengerüst (Wertgerüst) eines Produktes oder einer Leistung wird durch seine technischen Grunddaten bestimmt. Es findet sich einerseits in der Stückliste (benötigtes Material) und andererseits im Operations- oder Arbeitsplan (Vorgabezeiten in den Kostenstellen und Rüstzeiten).

Rezepte sind eine Mischung aus Stückliste und Operationsplan und können ebenfalls als Mengengerüst dienen. Durch Verknüpfung mit dem Wertgerüst lassen sich die Material- und die Fertigungskosten einer Einheit oder eines Auftrages berechnen. Eine Stückliste enthält Information über die Zusammensetzung eines Produkts und listet die bei der Herstellung zu verwendenden Einkaufs- und Einzelteile sowie die Halbfabrikate auf. Für jedes dieser Teile wird auch die Vorgabemenge (im Sinne eines zu erreichenden Ziels) festgehalten. Unter Rüstzeit versteht man die Zeit, die in einer Kostenstelle für das Umrüsten einer bestimmten Maschine benötigt wird, damit nachher ein anderes Gut auf dieser Maschine gefertigt werden kann. Rüstzeiten sind eindeutig dem Auftrag zurechenbar und werden diesem als proportionale / Produktkosten belastet. Ergänzung zum Mengengerüst ist das Wertgerüst. Es ist die wertmäßige Basis zur Kalkulation eines Produkts oder einer Dienstleistung.

Dazu gehören:

1. Plan- oder Standardpreise des im zu kalkulierenden Produkt zu verwendenden Materials

2. Kostensätze der Kostenstellen der Fertigung

3. eventuell geplante Lohnsätze pro Stunde, sofern Einzellöhne Aufträgen und Produkten direkt belastet werden können.

Beschreibung

Ein Mengengerüst im Industriekontext bezieht sich auf die strukturierte und detaillierte Darstellung von Mengen an Materialien, Produkten oder Ressourcen, die innerhalb eines bestimmten Prozesses oder Projekts benötigt werden. Es dient als Planungsinstrument, um den Bedarf an bestimmten Materialien im Voraus zu ermitteln und sicherzustellen, dass die richtige Menge zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügbar ist. Das Mengengerüst kann verschiedene Parameter enthalten, wie zum Beispiel die Stückzahl, Gewicht, Volumen oder andere spezifische Einheiten, um die benötigten Mengen präzise zu definieren. Es wird häufig in den Bereichen Produktion, Logistik, Bauwesen und anderen industriellen Prozessen eingesetzt, um effiziente Abläufe zu gewährleisten und Engpässe zu vermeiden.

Anwendungsbereiche

  • Produktionsplanung
  • Materialwirtschaft
  • Logistikoptimierung
  • Bauwesen
  • Projektmanagement

Risiken

  • Falsche Berechnung der benötigten Mengen
  • Unzuverlässige Lieferanten
  • Engpässe und Produktionsausfälle
  • Hohe Lagerkosten bei Überbeständen
  • Mangelnde Transparenz und Kontrolle

Beispielsätze

  • Das Mengengerüst ist für die Produktionsplanung unerlässlich.
  • Die Genauigkeit des Mengengerüstes bestimmt den Erfolg des Projekts.
  • Dem Team wurde das aktualisierte Mengengerüst übergeben.
  • Bitte überprüfen Sie die Zahlen im Mengengerüst noch einmal.
  • Die Mengengerüste für die verschiedenen Bauprojekte wurden erstellt.

Ähnliche Begriffe

  • Mengenplanung
  • Bedarfsanalyse
  • Materialdisposition
  • Ressourcenmanagement
  • Bestandskontrolle

Ähnliche Artikel

Fertigungskosten ■■■■■■
Fertigungskosten im Industrie Kontext bezeichnen die Gesamtheit der Kosten, die bei der Herstellung von . . . Weiterlesen
Bezugsgrößenkalkulation auf finanzen-lexikon.de■■■■■■
Unter Bezugsgrößenkalkulation versteht man die Kalkulationsmethode, mit der Materialund Fertigungskosten . . . Weiterlesen
Arbeitsstunde ■■■■■
Arbeitsstunde bezieht sich im Industriekontext auf die Zeit, die ein Mitarbeiter oder eine Gruppe von . . . Weiterlesen
Herstellkosten auf finanzen-lexikon.de■■■■■
Herstellkosten, im Immobilienwesen auch Gestehungskosten, ist ein Begriff aus der Kostenund Leistungsrechnung . . . Weiterlesen
Fertigungskosten auf finanzen-lexikon.de■■■■■■
Im Finanzenkontext beziehen sich Fertigungskosten auf die Gesamtheit der Kosten, die direkt und indirekt . . . Weiterlesen
Selbstkosten auf finanzen-lexikon.de■■■■■
Selbstkosten bezeichnen im Finanzenkontext die Gesamtheit aller Kosten, die direkt und indirekt bei der . . . Weiterlesen
Kalkulation ■■■■■
Kalkulation bezieht sich auf den Prozess der Bestimmung der Kosten, die mit der Produktion von Waren . . . Weiterlesen
Kostenträgerrechnung auf finanzen-lexikon.de■■■■■
Kostenträgerrechnung ist ein Bereich der Kostenrechnung im Finanzen Kontext, der sich damit befasst, . . . Weiterlesen
Technik auf allerwelt-lexikon.de■■■■■
Das Wort Technik kann die Gesamtheit der menschengemachten Gegenstände (Maschinen, Geräte, Apparate . . . Weiterlesen
Planleistung ■■■■■
Planleistung ist die Leistung, die eine Kostenstelle durchschnittlich pro Monat erbringen soll, ausgedrückt . . . Weiterlesen