Die Industrialisierung bezeichnet den Übergang von der Handarbeit zur Fabrikarbeit, der sich auf Maschinen stützte. Die Deindustrialisierung ist der umgekehrte Weg, der in Bereichen, wo eine zu intensive Industrialisierung stattgefunden hat, versucht wird.