English: Internal Cost Allocation / Español: Asignación Interna de Costos / Português: Alocação Interna de Custos / Français: Allocation Interne des Coûts / Italiano: Allocazione Interna dei Costi

Interne Leistungsverrechnung ist ein Prozess, bei dem Kosten, die innerhalb eines Unternehmens anfallen, zwischen verschiedenen Abteilungen, Projekten oder Geschäftseinheiten verrechnet werden. Ziel ist es, eine transparente Kostenzuweisung zu erreichen, die eine genauere Kostenkontrolle und effiziente Ressourcennutzung ermöglicht.

Allgemeine Beschreibung

Die interne Leistungsverrechnung wird eingesetzt, um die Kosten für Dienstleistungen, Produkte oder Ressourcen, die innerhalb eines Unternehmens genutzt, aber von verschiedenen Teilen des Unternehmens bereitgestellt werden, gerecht zuzuordnen. Dies kann beispielsweise IT-Support, HR-Dienstleistungen, Raumnutzung oder interne Beratungsdienste umfassen. Der Prozess hilft dabei, die wirtschaftliche Verantwortlichkeit zu erhöhen, indem Abteilungen oder Projekte die Kosten tragen, die sie verursachen. Dies fördert ein kostenbewusstes Verhalten und kann zu effizienteren operativen Entscheidungen führen.

Ein wichtiger Bestandteil der internen Leistungsverrechnung ist die Entwicklung eines Verrechnungspreissystems, das fair, transparent und nachvollziehbar ist. Diese Preise können auf Marktpreisen basieren oder durch Kosten-plus-Ansätze, bei denen ein Aufschlag auf die Selbstkosten erhoben wird, berechnet werden.

Anwendungsbereiche

Interne Leistungsverrechnung findet in nahezu allen Branchen Anwendung, insbesondere in multinationalen Unternehmen und Großkonzernen, wo:

  • IT-Abteilungen: Kosten für Hardware, Software und Support an Nutzerabteilungen verrechnen.
  • Facility Management: Kosten für Gebäudeverwaltung und -unterhalt an die nutzenden Geschäftseinheiten weitergeben.
  • Shared Service Centers: Dienstleistungen wie Finanzbuchhaltung, Personalwesen und Kundenservice zentralisieren und Kosten an Nutzerabteilungen verrechnen.

Bekannte Beispiele

Große Unternehmen wie Siemens und Volkswagen nutzen interne Leistungsverrechnungssysteme, um die Kosten ihrer diversen internen Dienstleistungen und Infrastrukturbereitstellungen transparent und effizient zu verwalten. Durch solche Systeme können sie detaillierte Einblicke in die Kostenstrukturen erhalten und ihre internen Prozesse optimieren.

Behandlung und Risiken

Die Herausforderungen bei der internen Leistungsverrechnung liegen insbesondere in der Festlegung gerechter und akzeptierter Verrechnungspreise. Fehlgestaltete Verrechnungssysteme können zu internen Konflikten führen, da Abteilungen möglicherweise das Gefühl haben, ungerecht belastet zu werden. Zudem ist eine kontinuierliche Anpassung der Verrechnungspreise an sich ändernde Marktbedingungen oder interne Kostenstrukturen erforderlich.

Ähnliche Begriffe

  • Kostenverrechnung
  • Verrechnungspreise
  • Kostenstellenrechnung

Zusammenfassung

Die interne Leistungsverrechnung ist ein wesentliches Instrument im Finanzmanagement von Unternehmen, das dazu dient, die Kostenverantwortung klar zuzuordnen und dadurch die Gesamteffizienz und Kostentransparenz zu verbessern. Sie fördert ein kosteneffizientes Verhalten innerhalb des Unternehmens und unterstützt das Management bei der strategischen Planung und Kontrolle.

--

Ähnliche Artikel

Betriebswirtschaftslehre ■■■■■■■■■■
Betriebswirtschaftslehre im industriellen Kontext bezieht sich auf das Studium und die Anwendung von . . . Weiterlesen
Kostenmanagement ■■■■■■■■■■
Kostenmanagement im Industriekontext bezieht sich auf den Prozess der Planung, Steuerung und Überwachung . . . Weiterlesen
Mitbewerber ■■■■■■■■■
Mitbewerber im Industriekontext beziehen sich auf Unternehmen oder Organisationen, die in der gleichen . . . Weiterlesen
High-Tech ■■■■■■■■■
High-Tech bezieht sich im industriellen Kontext auf Branchen und Unternehmen, die auf der Entwicklung, . . . Weiterlesen
Organisation ■■■■■■■■■
Eine Organisation ist ein Gruppe von Personen und Einrichtungen mit einem Gefüge von Verantwortungen, . . . Weiterlesen
Forschung und Entwicklung ■■■■■■■■■
Forschung und Entwicklung (F&-E) im Industriekontext bezieht sich auf die systematischen Aktivitäten, . . . Weiterlesen
Lieferantenauswahl ■■■■■■■■■
Lieferantenauswahl im Industrie Kontext bezieht sich auf den Prozess, bei dem Unternehmen potenzielle . . . Weiterlesen
Selbstkosten auf finanzen-lexikon.de■■■■■■■■■
Selbstkosten bezeichnen im Finanzenkontext die Gesamtheit aller Kosten, die direkt und indirekt bei der . . . Weiterlesen
Produktmarketing
Produktmarketing im Industriekontext bezieht sich auf die strategischen und operativen Maßnahmen, die . . . Weiterlesen