Lexikon A

Das Industrie-Lexikon (Alles über industrielle Normen, Qualitätsmanagement und Messtechnik) +++ Beispielartikel: 'Aufwand', 'Abstand', 'Arbeit'

English: Plant Engineering / Español: Ingeniería de Plantas / Português: Engenharia de Plantas / Français: Ingénierie des Installations / Italiano: Costruzione di Impianti

Anlagenbau im Industriekontext bezieht sich auf den Sektor der Ingenieurwissenschaften, der sich mit der Planung, Konstruktion und dem Bau von industriellen Anlagen und Systemen beschäftigt. Diese können Produktionsanlagen, Chemiewerke, Kraftwerke, Raffinerien, Wasser- und Abwasserbehandlungsanlagen sowie viele andere Arten von Infrastrukturen umfassen. Der Anlagenbau vereint verschiedene Ingenieurdisziplinen, darunter Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik und Bauingenieurwesen, um komplexe Anlagen zu entwerfen und zu realisieren, die zur Herstellung von Produkten, Energieerzeugung oder zur Verarbeitung von Rohstoffen dienen.

Deutsch: Investmentobjekt / Español: Objeto de inversión / Português: Objeto de investimento / Français: Objet d'investissement / Italiano: Oggetto d'investimento

Anlageobjekt bezeichnet im Industriekontext einen Vermögenswert, der mit der Absicht erworben wird, eine Rendite zu erzielen. Dies kann durch Einkünfte aus der Vermietung, der Wertschätzung des Objekts über die Zeit oder durch den Betrieb innerhalb industrieller Prozesse geschehen. Ein Anlageobjekt in der Industrie kann von Immobilien über Maschinen und Anlagen bis hin zu Patenten oder Firmenbeteiligungen reichen.

English: Adaptability / Español: Adaptabilidad / Português: Adaptabilidade / Français: Adaptabilité / Italiano: Adattabilità

Anpassungsfähigkeit im industriellen Kontext bezieht sich auf die Fähigkeit von Unternehmen, flexibel auf Veränderungen in ihrem Umfeld zu reagieren, seien es technologische Neuerungen, Marktveränderungen, gesellschaftliche Trends oder regulatorische Entwicklungen. Diese Eigenschaft ist entscheidend für den langfristigen Erfolg und das Überleben in einem zunehmend dynamischen und wettbewerbsintensiven Marktumfeld. Anpassungsfähige Organisationen zeichnen sich durch ihre Bereitschaft aus, Geschäftsmodelle zu überdenken, Prozesse zu optimieren und Innovationen voranzutreiben, um effizient auf neue Herausforderungen und Chancen reagieren zu können.

Wer eine Behauptung mit dem Wort "anscheinend” schmückt, glaubt selbst auch an diese Behauptung.

"Der Motor ist anscheinend ok” heißt in Wirklichkeit "Ich habe keinen Fehler gefunden und ich glaube auch nicht, dass da noch welche sind.”

American National Standard Institute (ANSI).

Im Industrie Kontext bezieht sich der Begriff "Anspruch" auf die rechtmäßigen Forderungen oder Rechte, die eine Partei, sei es ein Kunde, Lieferant, Arbeitnehmer oder ein anderes Unternehmen, in Bezug auf Produkte, Dienstleistungen, Verträge oder rechtliche Angelegenheiten geltend machen kann. Der Anspruch kann auf unterschiedlichen Grundlagen beruhen, einschließlich vertraglicher Vereinbarungen, gesetzlicher Bestimmungen oder regulatorischer Anforderungen. Er kann auch Qualitätsstandards, Garantien oder die Erfüllung von technischen Spezifikationen betreffen.

Im Industrie Kontext bezieht sich der Begriff "Antrieb" in der Regel auf Maschinen und Anlagen, die eine Bewegung erzeugen oder aufrechterhalten können. Es gibt verschiedene Arten von Antrieben, wie zum Beispiel elektrische Antriebe, hydraulische Antriebe oder pneumatische Antriebe.

English: Drive Technology / Español: Tecnología de Accionamiento / Português: Tecnologia de Acionamento / Français: Technologie d'Entraînement / Italiano: Tecnologia di Azionamento

Antriebstechnik im Industriekontext bezieht sich auf das Fachgebiet, das sich mit der Entwicklung, der Produktion und der Anwendung von Systemen und Komponenten beschäftigt, die dazu dienen, Maschinen und Anlagen zu bewegen. Diese Technologie umfasst eine breite Palette von Produkten und Lösungen, die Energie in Bewegung umsetzen, wie Elektromotoren, Getriebe, Pumpen, Antriebsregler und Software für die Steuerung und Überwachung von Antriebssystemen. Antriebstechnik spielt eine entscheidende Rolle in vielen Branchen, indem sie die Effizienz, Präzision und Zuverlässigkeit von Produktions- und Fertigungsprozessen verbessert.

English: Instruction / Español: Instrucción / Português: Instrução / Français: Instruction / Italiano: Istruzione

Im Industrie-Kontext bezeichnet der Begriff "Anweisung" eine klare und spezifische Handlungsempfehlung oder Anordnung, die dazu dient, Aufgaben in industriellen Prozessen zu steuern und umzusetzen. Anweisungen sind ein wesentlicher Bestandteil jeder Branche und dienen dazu, Arbeitsabläufe effizient zu gestalten, Risiken zu minimieren und die Qualität der Ergebnisse sicherzustellen. Dieser Artikel erörtert ausführlich die Bedeutung von Anweisungen in der Industrie, beleuchtet Beispiele für ihre Verwendung, betrachtet die damit verbundenen Risiken und Nutzen, diskutiert historische Entwicklungen und rechtliche Grundlagen. Zusätzlich werden Empfehlungen für die Erstellung und Umsetzung von Anweisungen gegeben und ähnliche Konzepte aufgeführt.

English: User / Español: Usuario / Português: Usuário / Français: Utilisateur / Italiano: Utente

Anwender im Industrie-Kontext bezieht sich auf Personen oder Entitäten, die industrielle Produkte, Maschinen oder Systeme verwenden, um bestimmte Aufgaben oder Prozesse durchzuführen. Diese Nutzung kann sowohl die Bedienung als auch die Instandhaltung, Überwachung oder Optimierung einschließen. Anwender spielen eine entscheidende Rolle in der industriellen Landschaft und sind maßgeblich für die Effizienz und den reibungslosen Ablauf industrieller Aktivitäten verantwortlich.